Auf den Spuren von Kardinal von Galen

30. Mai 2016

image3.JPGAuf Einladung des aus dem Münsterland stammenden Pfarrers der St. Matthias Gemeinde, Dr. Josef Wieneke, besuchten die Freunde des Münsterlandes in Berlin e.V. jetzt die Kirche am Berliner Winterfeldplatz. Nach einem Wunsch des Stifters der Kirche, Matthias Aulike, wird die Pfarrstelle bis heute mit einem Pfarrer aus dem Bistum Münster besetzt. Seit Oktober 2005 beherbergt die Gemeinde zudem eine Reliquie des Seligen Clemens August Kardinal von Galen, der Jahrzehnte dort gewirkt hat. Sie ist damit die älteste "Institution" des Münsterlandes in Berlin.

Im Anschluss an eine Mai-Andacht hatten die Münsterländer die Gelegenheit zu einer exklusiven Führung durch die Kirche. Dabei ging der Dülmener Pfarrer Wieneke insbesondere auf ihre interessante Historie und starke Verbindung zum Münsterland ein.

Die Exil-Münsterländer zeigten sich tief beeindruckt von der Geschichte der Kirche und nutzten die Möglichkeit sich im Anschluss an die Führung bei einem kleinen Umtrunk noch weiter mit Pfarrer Wieneke auszutauschen.

zur Bildergalerie


Zurück

Kalender

« Dezember 2019 »
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48             1
49 2 3 4 5 6 7 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31          
Die nächsten Termine: